Epochenschwerpunkt

Römisch


Adresse

Tiefenthaler Straße 18/ An der B 47

67304 Eisenberg (Pfalz)


Kontakt

t.hutzenlaub[at]vg-eisenberg.de

0049 (0) 6351/407440

www.vg-eisenberg.de

Römerpark Vicus Eisenberg (Pfalz)

Kurzbeschreibung

Die ehemalige römische Siedlung (etwa 19 vor Chr. bis 455 n. Chr.) war früher ein Zentrum der Eisenverhüttung und befand sich an der Fernstraße Worms-Metz.

Seit 1992 werden von der Direktion Landesarchäologie Speyer Grabungen durchgeführt: insgesamt über 20 Häuser wurden freigelegt und dokumentiert. 2006 wurde ein Schutzbau über dem besonders gut erhaltenen Haus 13 errichtet. Im zuletzt freigelegten spätantiken Burgus (Kleinfestung und Militärstation aus der Zeit um 400 n. Chr.) wurde im Herbst 2016 im Innenhof das Skelett eines Mannes gefunden, der durch extreme Gewalteinwirkung (Stiche und Hiebe) getötet und dann unter schweren Steinbrocken ´begraben´ wurde.

An Infotafeln auf dem Gelände kann man sich (auch mittels QR-Codes) über die Historie informieren.

Alle 2 Jahre findet ein zweitägiges Römerfest statt.

Führungen sind jederzeit auf Anfrage möglich. Offene Führungen des Fördervereins jeden 2. Sonntag im Monat von April bis Oktober, jeweils 15 Uhr.

In der Stadt kann auch das Römermuseum nach Vereinbarung besichtigt werden.

Angebote für Kindergärten

Keine

Angebote für Schulklassen

Führungen für Schulklassen werden zum Sonderpreis angeboten, jederzeit vereinbar, können bei der Tourist-Info angefragt werden

Angebote für Lehrkräfte und Erzieher

Führungen für Jedermann werden angeboten, jederzeit vereinbar, können bei der Tourist-Info angefragt werden.