Gertrude Bell – Die Britin, die dem Irak Grenzen setzte

„Wissbegierig und voller Tatendrang: Jahrelang bereiste Gertrude Bell (1868-1926) die Wüsten im damals weitgehend unentdeckten Nahen Osten und prägt die ganze Region. Trotz ihrer Verdienste: Erst ein Film von Werner Herzog holte die «Königin der Wüste» aus der Vergessenheit.“

Autor: Bernadette Conrad

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

02. Januar 2018

Zum Artikel

Rezensionen

Bisher gibt es zu diesem Eintrag noch keine Rezensionen.

Rezension verfassen