Ein Platz für die Archäologie am niedersächsischen Gymnasium

„Zeitknappheit und Themenvielfalt im Fach Geschichte führen dazu, dass die Archäologie häufig nur am Rand berücksichtigt wird. Folglich müssen andere Möglichkeiten in der Schulstruktur genutzt werden, um Räume für die Vermittlung der Inhalte und Belange der Ur- und Frühgeschichte zu schaffen. Für den Nachmittagsbereich wird deswegen ein altersdifferenziertes AG – Konzept einschließlich seiner Chancen und Probleme vorgestellt, das an der Ricarda-Huch Schule in Hannover angeboten wird. Des Weiteren skizziert der Beitrag, wie die Archäologie in den Vormittagsbereich, also den regulären Unterricht, integriert werden könnte. Die günstigsten Möglichkeiten dafür bieten die Wahlpflichtkurse der Mittelstufe und das Seminarfach der Oberstufe.“

Autor: Björn Hoppe

Archäologische Informationen

Ausgabe 35, 2012

Zum Artikel

Rezensionen

Bisher gibt es zu diesem Eintrag noch keine Rezensionen.

Rezension verfassen