Der Mythos vom Germanen – über einen identitätsstiftenden Kult im Rechtsextremismus

„Runen, Wikingersymbolik, vermeintlich ursprüngliche Medizin – die Vereinnahmung des Germanentums ist bei Neonazis weit verbreitet. Der Kult um die vermeintlichen Vorfahren ist allerdings kein neues Phänomen, schon die völkische Bewegung und die Nationalsozialisten instrumentalisierten die Germanen. Karl Banghard skizziert Gesprächsfelder für den Twitterchat.“

Autor: Karl Banghard

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

27. Oktober 2017

Zum Artikel

Rezensionen

Bisher gibt es zu diesem Eintrag noch keine Rezensionen.

Rezension verfassen