Fortbildungsmöglichkeiten

Aktuell

Allgemein

+++ 14. November 2019 +++

Kostenlose Fortbildung  für Lehrkräfte im Römisch-Germanisches Museum Köln im Belgischen Haus

Aufgrund von Sanierungsarbeiten zieht das RGM in ein neues Domizil: das Belgische Haus nahe des Neumarkts (Cäcilienstraße 46).

Hier ergänzen Neufunde der vergangenen Jahre die bekannten aussagekräftigen Objekte zur römischen Geschichte Kölns. So ergeben sich neue Einblicke in Themen wie Stadtgeschichte, Alltag, Handel, Inschriften und Religion.

In Zusammenarbeit mit der Museumsschule werden die neue Ausstellung und entsprechende Programme vorgestellt und Zusammenhänge zum Themenfeld Römer im Schulcurriculum aufgezeigt.

Fach: Primarstufe, Sek. I, Sek. II

Fach: Sachkunde, Latein, Geschichte

Teilnahme: kostenlos, mit Anmeldung bis zum 7.11. auf der Website den Kölner Museen

Treffpunkt: Kasse

Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke, Birgit Kloppenburg, Stefan Kleuver

Anmeldungen bis zum 07.11.2019 auf der Website der Kölner Museen (Link)

Landesmuseum Württemberg (Stuttgart)

Kostenlose Fortbildungen

„Erziehenden von Tageseinrichtungen und Horten sowie Lehrkräften, die sich über unsere Angebote informieren wollen, bieten wir kostenfreie Fortbildungen an. Neben Kurzführungen durch die Ausstellungen werden die jeweiligen Programme, die eingesetzten Materialien und die praktischen Aktionen vorgestellt. Anmeldung erforderlich unter 0711 89 535 111 oder info@landesmuseum-stuttgart.de.“

(https://www.landesmuseum-stuttgart.de/programm/fuer-schulen-und-kitas/)


Landesamt für Denkmalpflege (Ba-Wü)

Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte

„Noch viel zu wenig bekannt sind die Chancen, die Kulturdenkmale als authentische Quellen für die Gestaltung des Unterrichtes bieten können. Die Informationsveranstaltungen des Landesamtes für Denkmalpflege für Referendarinnen, Referendare und Lehrkräfte möchten ermutigen, den Fokus hierbei auf die unmittelbare Umgebung des Schulstandortes zu richten. Wie finde ich heraus, welche Kulturdenkmale es dort gibt? Wie kann ich auf Grundlage der Bildungsplanbezüge dieses Wissen für meinen eigenen Unterricht nutzen? Diese und weitere Fragen werden auf Anfrage der jeweiligen Dozentin und des jeweiligen Dozenten entweder am Dienstsitz in Esslingen oder als Bestandteil von Fortbildungen an den Akademien geklärt.“

(https://www.denkmalpflege-bw.de/geschichte-auftrag-struktur/denkmalfachliche-vermittlung/bildung/informationsveranstaltungen-fuer-lehrkraefte/)